Nachhaltige Landwirtschaft

FarmInsect

Automatisierte Lösung für die regionale Insektenzucht beim Landwirt als Tierfutter für Hühner, Schweine und Fische.

„Die Kreislaufwirtschaft der landwirtschaftlichen Biomasse ist der Schlüssel zu einer umweltschonenden und ressourceneffizienten Landwirtschaft. Vor allem Insekten helfen uns beim Schließen von regionalen Kreisläufen, die mit herkömmlichen Nutztieren nur schwierig erreichbar wären. Insekten erzeugen dabei hochwertiges Eiweiß für die Verwendung als Futtermittel und Lebensmittel.“

– Professor Wilhelm Windisch
Technische Universität München (TUM)

Vorteile der regionalen Insektenzucht

Durch regionale Kreisläufe können Ressourcen effizienter genutzt werden:
Die Verfütterung von Insekten verbessert die Gesundheit der Tiere:​

Insekten ermöglichen eine nachhaltige und zukunftsfähige Landwirtschaft:

Mit FarmInsect wollen wir Tierhaltung nachhaltiger und effizienter gestalten. Dazu nutzen wir Insekten und die Konzepte der Kreislaufwirtschaft. Die Herausforderungen und Bedürfnisse der Landwirte stehen dabei im Mittelpunkt unserer Bestrebungen. Mit unserem innovativen Ansatz für die regionale Insektenzucht wollen wir Landwirten die Perspektive eröffnen ihre Proteinfuttermittel selbst herzustellen. Insekten sind seit 2017 in der EU als Futtermittel für Nutztiere zugelassen und bieten das Potenzial den Import von Soja oder Fischmehl durch eine regionale und nachhaltige Lösung zu ersetzen. Dieses Potenzial machen wir mit FarmInsect für den Landwirt nutzbar.

Durch unsere Lösung können Landwirte bis zu 20 % Ihrer Kosten für Futtermittel einsparen. Gleichzeitig profitiert der Betrieb durch eine bessere Nährstoffbilanz und einem höheren Tierwohl. Wir unterstützen dabei den Landwirt von Anfang bis Ende. Das Maschinenkonzept ist so gestaltet, dass es sich in jede Betriebsinfrastruktur einbinden lässt. Eine intuitive IT-Plattform überwacht alle wichtigen Prozessschritte und führt den Landwirt Schritt für Schritt durch den Produktionsprozess. So kann jeder, auch ohne Vorkenntnisse, erfolgreich mit der Insektenproduktion durchstarten.

Durch die regionale Produktion von Nutzinsekten als Tierfutter wird die Kreislaufwirtschaft wieder auf den Bauernhof zurückgebracht. Zusätzlich werden, durch die regionale Produktion, Lieferketten völlig neu definiert. Widerstandsfähige, regionale Cluster lösen die vom Weltmarkt abhängigen Lieferketten des 20ten Jahrhunderts ab. Wir bei FarmInsect helfen Ihnen dabei, das Potenzial einer modernen Landwirtschaft mit regional integrierten Stoffkreisläufen für Ihren Betrieb zu erschließen.

PARTNERNETZWERK

FarmInsect ist in ein starkes Partnernetzwerk eingebunden, dass im Bereich der Entwicklung alternativer Proteinquellen führend ist. FarmInsect wird seit der Entwicklungsphase von der Technischen Universität München unterstützt und betreibt dort die erste Pilotanlage. 2019 hat FarmInsect den ersten Platz des TUM Startup Booster Grants gewonnen. Seit Anfang 2020 ist FarmInsect Teil des LMU EC Accelerator Programms. FarmInsect arbeitet im Bereich der Maschinenentwicklung mit der Hochschule München zusammen. 

Im Sommer 2020 wurde FarmInsect als eines der vielversprechensten Food- und Agritech-Startups in Europa in das EIT Food Accelerator Network der EU aufgenommen.

FarmInsect wird seit April 2020 vom Bayerischen Landwirtschaftsministerium und der EU im Rahmen des Förderprogramms „Europäische Innovationspartnerschaften“ unterstützt. 

Europäischer Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums: Hier investiert Europa in die ländlichen Gebiete.

Mitfinanziert durch den Freistaat Bayern im Rahmen des Entwicklungsprogramms für den ländlichen Raum in Bayern 2014-2020.

Das Vorhaben Nachhaltige Insektenproduktion in Bayern wird gefördert durch das Bayerische Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten und den Europäischen Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums (ELER).

Im Rahmen des geförderten Projektes soll die Wirtschaftlichkeit und Durchführbarkeit der dezentralen Produktion von Larven der Schwarzen Soldatenfliege und Verarbeitung zu Fischfutter in landwirtschaftlichen Betrieben in Bayern überprüft werden.

Wir sind ein interdisziplinäres und erfahrenes Gründerteam. Mit Kompetenzen aus den Bereichen Agrarwissenschaft, Elektrotechnik und BWL sind wir für die Entwicklung perfekt aufgestellt. Die Gründer haben alle mehrjährige Erfahrung in der Entwicklung sowie Startup und Gründungserfahrung.

Geschäftsführung

Wolfgang hat bereits erfolgreich mehrere Unternehmen im Lebensmittelbereich gegründet. Er bringt Erfahrung im Bereich Entwicklung, Produktion und Qualität mit. Bei FarmInsect ist er für die biologische Forschung, Operations, Finanzen und QM zuständig.

Geschäftsführung

Thomas hat erfolgreich ein IT-Unternehmen gegründet und es als CFO und Vertriebsleiter auf Wachstumskurs gebracht. Er bringt Erfahrung im Bereich HR, Legal und Vertrieb mit. Bei FarmInsect ist er für den Vertrieb, Business Development, HR und Legal zuständig.

Leiter Technik und Entwicklung

Andre hat mehrere Jahre Berufserfahrung in der Entwicklung von dezentralen Anlagen der Energiewirtschaft. Insbesondere auch im landwirtschaftlichen Bereich. Bei FarmInsect ist er für die technische Entwicklung, Lieferantenmanagement und Programmierung zuständig.

Kontaktiere uns

    de_DEDE
    en_USEN de_DEDE